MSC Klein-Krotzenburg wählte neuen Vorstand

Zur satzungsmäßigen jährlichen Hauptversammlung trafen sich die Vereinszugehörigen des Motorsportclubs Klein-Krotzenburg am Sonntag, den 19. Februar im Clubheim am Klein-Krotzenburger Fasanengarten. Nach Eröffnung der Versammlung und Begrüßung der Versammlungsteilnehmer, insbesondere der anwesenden Ehrenmitglieder Claus Hartnagel und Hans Perschner, durch Vereinschef Jürgen Gehre, erhoben sich die Anwesenden zu Ehren des im vergangen Jahr verstorbenen Vereinsmitgliedes Arnold Tschischka für eine Schweigeminute von ihren Plätzen. Im Anschluss stand die Ehrung langjähriger Mitglieder auf der Tagesordnung die von Jürgen Gehre durchgeführt wurde. Für 10 Jahre Vereinstreue wurden Alexander Georges, Thomas Gündling, Michael Schnabel, Thomas Schnabel, Mario Schrauder, Christian Schüßler, Max Schüßler, Jürgen Weih, Kathrin Klein, Justin Gehre, Hellmuth Pleier und Uma Schmalkalt geehrt. Bereits seit 25 Jahren gehören Bettina Neumann, Michael Callies und Uwe Murmann dem Verein an und Heinz Zabolitzki, Bernhard Bessel, Helmut Ernst und Günther Süßmann können gar auf 40 Jahre MSC-Zugehörigkeit zurückblicken. Im Anschluss übernahm Ron Süßmann die Ehrung und verlieh Vereinschef Jürgen Gehre die Ehrennadel für 40 Jahre Mitgliedschaft. Nach Genehmigung der Tagesordnung durch die Versammlungsteilnehmer eröffnete Jürgen Gehre die Reihe der Berichte. Nach den ausführlichen Berichten des Zweiten Vorsitzenden, Sport- und des Jugendwartes legte Schatzmeisterin Christine Schüssler ihren Kassenbericht vor. Im Anschluss erhielten die Kassenrevisoren Pia Kaffenberger und Dieter Buchhold das Wort. Sie lobten die saubere und tadellose Kassenführung. Pia Kaffenberger beantragte die Entlastung des gesamten Vorstandes, die dann auch einstimmig von der Versammlung erteilt wurde. Für die Neuwahl eines Vereinsvorsitzenden fungierte Hellmuth Pleier als Versammlungsleiter. Jürgen Gehre wurde als einziger Kandidat für dieses Amt vorgeschlagen und auch einstimmig wiedergewählt. Das Amt des Zweiten Vorsitzenden wird von Christian Schüssler übernommen. Zur Verstärkung des Wirtschaftsausschusses wurde Michael Lehmann hinzu gewählt sowie Max Schüßler zum Zweiten Jugendwart berufen. Liane Büttner übernimmt ab sofort das Amt des Zweiten Pressewarts. Bei der Vergabe der weiteren Ämter ergaben sich zum Vorjahr keine wesentlichen personellen Änderungen. Danach sieht der neue Vorstand des MSC Klein-Krotzenburg wie folgt aus: Erster Vorsitzender Jürgen Gehre, Zweiter Vorsitzender Christian Schüßler, Schatzmeisterin Christine Schüssler, Erster Schriftführer Oliver Schmidt, Zweite Schriftführerin Kati Schmidt, Sportleiter Fabian Müller, Erster Jugendleiter Thomas Bergmann, Zweiter Jugendleiter Max Schüssler,  Erster Pressewart Manuel Hielscher, Zweiter Pressewart Liane Büttner, Wirtschaftsausschuss Elke Tegel, Jackie Süßmann, Isidoro Buscema, und Michael Lehmann, Kassenrevisoren Dieter Buchhold und Hellmuth Pleier.

 

Mofarennen 2017 Ausschreibung
170209_Muster_AUSSCHREIBUNG_Mofarennen-K[...]
PDF-Dokument [595.2 KB]
Mofarennen 2017 Nennung
170209_Muster_NENNUNG_Mofarennen-KKB-201[...]
PDF-Dokument [299.3 KB]

Allwetter-Profis trafen sich am Fasanengarten

Zur 32. Auflage des Klein-Krotzenburger MSC-Enduro-Frühstarts fanden sich auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Enduro-Spezialisten am Fasanengarten ein, um sich mit gleichgesinnten zu messen. Unter optimalen Wettkampfbedingungen stellten die Teilnehmer auf zwei und auch auf drei Rädern ihr Können unter Beweis. Insgesamt 68 Einzelstarter und 3 Mannschaften gingen an den Start. Gesamtleiter Fabian Müller und seine zahlreichen Helfer leisteten gute Arbeit und die Veranstaltung verlief ohne nennenswerte Zwischenfälle.
Die Fahrer, eingeteilt in acht Alters- und Wertungsklassen, hatten raffiniert ausgeklügelte Aufgaben zu bewältigen, die das gesamte Spektrum an Maschinenbeherrschung umfassten. Am Ende dieser Kräfte zehrenden Wettbewerben gab es bei der Siegerehrung im gut gefüllten MSC Clubheim die Belohnung für die erfolgreichen Teilnehmer.
In der Klasse 1, Jugendliche bis zum 12. Lebensjahr, siegte Jule Kalina vor Joelle Müller. Den dritten Platz belegte Lennhart Hegwein.
In der Klasse 2, Jugendliche von 13 bis 17 Jahre, waren nur zwei Teilnehmer am Start. Felix Bopp siegte vor Tom Tidemann.
Sieger der Klasse 3, 18 bis 24 Jahre, wurde Manuel Neid der damit an seinen Erfolg aus dem Vorjahr anknüpfen konnte. Vivian Wachs und Manuel Günster belegten die Plätze zwei und drei.  
Auch in der Klasse 4, 25 bis 37 Jahre, wurde der Titel erfolgreich verteidigt. Andreas Meyer triumphierte erneut. Knapp dahinter folgten Rolf Verhoeven auf Platz zwei und Marc Geyer auf Platz drei.
Die Klasse 5, 38 bis 44 Jahre, war mit achtzehn Teilnehmern am stärksten besetzt. Christian Kalina siegte mit knappem Vorsprung vor Roland Müller. Platz drei belegt Bernd Gunkel.
Die Klasse 6, 45 bis 59 Jahre, war mit fünfzehn Teilnehmern ebenfalls stark besetzt. Trotz der großen Konkurrenz schaffte es Klaus Schüßler sich deutlich abzusetzen und fuhr souverän den Klassensieg ein. Den zweiten Platz sicherte sich Joachim Deist vor Thomas Heller.
 In der Klasse 7 der Veteranen (ab 60 Jahren) war Wolfgang Büttner wie bereits im Vorjahr  erfolgreich.
Mit vier Teams war die Klasse 8 der Gelände-Gespanne in diesem Jahr gut besetzt. Es siegte das Gespann-Team Bernd Klein und Stefan Fachinger. Den zweiten Platz belegten Andreas  und Christin Huth vor den drittpatzierten Christian Köhler und Maren Korell.
Die Mannschaftswertung konnte das Team „E-Takt Racing“ gewinnen. Zweiter wurde das Team „Geyersturzflug“ gefolgt von „IGE e.V.“.
Mit einem ausgeklügelten System ermittelten die Veranstalter unter den Klassensiegern den Tagesbesten. Der Sieger der Klasse 5, Christian Kalina, konnte in diesem direkten Vergleich alle anderen hinter sich lassen und bekam verdient den dicken Pokal des Gesamtsiegers überreicht. Einen Sonderpokal erhielt als ältester Teilnehmer Wolfgang Büttner (70 Jahre) und als jüngster Teilnehmer Nick Meyer (4 Jahre). Als beste Dame wurde Vivien Wachs geehrt. Nach der Siegerehrung lobte MSC Chef Jürgen Gehre alle Helfer für die ausgezeichnete Arbeit sowie die Teilnehmer für ihre Disziplin während der Veranstaltung und wünschte allen ein erfolgreiches Motorsportjahr 2017.

 

Besucheranzahl:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© MSC Klein-Krotzenburg