Liebe Clubmitglieder,

 

am 13.01.2022 ist die aktuelle überarbeitete Fassung der Coronavirus-Schutzverordnung (CoSchuV) in Kraft getreten. Sie gilt grundsätzlich bis 10.02.2022, wenn sie nicht bis dahin verlängert wird.

 

Unsere JHV ist demnach auch mit der sog. Hotspot-Regelung (7-Tage-Inzidenz ab 350) eine erlaubte Zusammen-kunft in geschlossenen Räumen, die sich insbesondere nach den §§ 16, 22 und 27 richtet.

 

Nach dem coronabedingtem Verzicht auf die Durchführung einer JHV 2021 und der Fortführung der Ämter des Vorstandes über einen Gesamtzeitraum von nunmehr zwei Jahren, ist  die Durchführung einer JHV jetzt auch erforderlich, weil einige Ämter neu besetzt werden müssen und der Vorstand eine Legitimation durch seine Clubmitglieder erhalten soll.

 

Für die Teilnahme an der Jahreshauptversammlung am 13. Februar 2022 gilt das 2G-Plus-Zutritts-modell und grundsätzlich eine Maskenpflicht, die aber am Sitzplatz, insbesondere zur Einnahme von Speisen und Getränken aufgehoben ist.

 

Was dies für den Einzelnen bedeutet, wird am besten in unserem Hygienekonzept erklärt, das hier veröffentlicht ist. Weitergehende Informationen sind der beigefügten CoSchuV zu entnehmen.

 

Die wichtigsten Zutrittsbedingungen:

 

Wir kontrollieren die Zutrittsbedingungen für das 2G-Plus-Modell. Bringt deshalb bitte die erforderlichen Nachweise mit:

  • Entweder Impfnachweis oder
  • Genesenen-Nachweis

 

Kinder unter 6 Jahre und Kinder, die noch nicht eingeschult sind, benötigen keinen Negativnachweis.

 

Bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren und bei Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können (Attest erforderlich) genügt als Negativnachweis auch ein

  • tagesaktueller negativer Antigen-Schnelltest (max.24 Std. vorher durchgeführt) oder .
  • negativer PCR-Test (max. 48 Std. vorher durchgeführt) oder
  • Testheft für Schüler*innen.

 

Darüber hinaus (Plus):

 

Geimpfte und genesene Personen ohne Auffrischungsimpfung (Booster) benötigen zusätzlich einen negativen Testnachweis, also entweder einen

  • tagesaktuellen negativen Antigen-Schnelltest (max.24 Std. vorher durchgeführt) oder .
  • negativen PCR-Test (max. 48 Std. vorher durchgeführt) oder
  • ein Testheft für Schüler*innen.

 

Alle sonstigen ungeimpfte Personen dürfen nicht teilnehmen oder das Clubheim betreten.

 

Ein Antigen-Schnelltest kann kostenlos in jedem Testzentrum durchgeführt werden. Also für Samstagabend oder Sonntagfrüh noch schnell Termine buchen. Der Test dauert keine 5 Minuten. Eine Bestätigung bekommt man auf das Handy zugesandt.

 

Wir freuen uns auf Euch!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

MSC Klein-Krotzenburg e.V. im DMV u. VFV

 

Jürgen Gehre

Erster Vorsitzender

 

Babenhäuser Str. 34

63110 Rodgau

Tel.:06106/13123

220113_Abstands- und Hygienekonzept_JHV
220113_Hygienekonzept_JHV.pdf
PDF-Dokument [107.2 KB]
220113_AuHK_Anlagen_Aushänge
220113_Anlagen_1-5_Aushänge-JHV.pdf
PDF-Dokument [194.4 KB]
220113:Coronavirus Schutzverordnung (CoSchuV)
220113_CoSchuV.pdf
PDF-Dokument [349.0 KB]

Saisonauftakt beim MSC Klein-Krotzenburg: „weißer“ Enduro Frühstart
 

Am 08.01.2022 eröffnete der MSC Klein-Krotzenburg in seinem Jubiläumsjahr die Motorrad Saison mit der 36. Auflage des Enduro Frühstartes überraschenderweise für alle 64 Teilnehmer*innen mit ordentlichem Neuschnee, sodass schon die Anreise für Einige die erste Herausforderung darstellte. Die Veranstaltung fand unter dem 2G+ Zutrittsmodell statt. 62 Einzelteilnehmer*innen und 2 Gespann-Teams aus nah und fern, darunter viele Enduro-Spezialisten*innen, nahmen an diesem modernen Zehnkampf für Gelände-Sportler teil. Eva Schüssler gab ihr Debüt und übernahm erstmalig die Organisation der Veranstaltung von Fabian Müller, der den Verein zukünftig in anderen Bereichen unterstützen wird.

 

Die in acht Alters- und Wertungsklassen eingeteilten Teilnehmer*innen hatten zehn verschiedene Geschicklichkeitsaufgaben mit ihren Motorrädern zu bewältigen, unter anderem den „Le Mans Start“, eine Beschleunigungs- und Bremsprüfung, Verfolgungsfahrten, Trial Sektionen, Geschicklichkeits-turnier, Parallelslalom, Cross-Strecke u.v.m. Jede Aufgabe bot eine Herausforderung für sich, welche immer wieder durch kleinere Schneeballschlacht-Einlagen zwischen den Teilnehmer*innen modifiziert wurden. Mit Maschinenbeherrschung, fahrerischem Können, einem guten Einschätzungsvermögen sowie dem Quäntchen Glück absolvierten die Teilnehmer die sportlichen Aufgaben mit Bravour. Das winterliche Wetter trug maßgeblich dazu bei, dass alle viel Spaß hatten.

 

Bei der anschließenden Siegerehrung wurden die jeweils erfolgreichsten Teilnehmer jeder Altersklasse mit Pokalen belohnt. Sieger der Klasse 1 (Fahrer bis 12 Jahre) war Marian Ristevski, gefolgt auf Platz 2 von Simon Asbach (MSC Klein-Krotzenburg) und auf Platz 3 unsere jüngste Teilnehmerin Mia Müller (5 Jahre).

Sieger der Klasse 2 (Fahrer von 13-17 Jahren) war Marvin Lausch vom MSC Klein-Krotzenburg, gefolgt von Pascal Ristevski auf Platz 2 und Colin Müller auf Platz 3. In der Klasse 3 (Fahrer von 18-24 Jahren) gewann Tom Tiedemann, gefolgt von Felix Bopp auf Platz 2 und Vivian Wachs auf Platz 3.

In der Klasse 4 (Fahrer von 25-37 Jahren) siegte Max Becker, gefolgt von Pascal Faber auf Platz 2 und Gianluca Breßem auf Platz 3.

In der Klasse 5 (Fahrer von 38-50 Jahren) siegte Rolf Vermoeuen, gefolgt von Rafael Makselon auf Platz 2 und Gregor Kowalski auf Platz 3. In der Klasse 6 (Fahrer von 51-60 Jahren) siegte erstmalig Christian Schüssler vom MSC Klein-Krotzenburg, gefolgt von Jörg Bopp auf Platz 2 und Gregor Möwes
auf Platz 3.

In der Klasse 7 (Fahrer ab 61 Jahre) siegte Roland Günster, gefolgt von Friedhelm Brandner auf Platz 2 und Jürgen Becker auf Platz 3. In der Klasse der Gespanne gewann das Team Roland und Anna Schächer, gefolgt von dem Team Holger Pabst und Tomislav Bursac.

In der Mannschaftswertung siegte die Mannschaft „MSC Klein-Krotzenburg (Christian Schüssler, Maximilian Modrack, Simon Asbach, Max Becker, Christian Stief), gefolgt auf Platz 2 von der Mannschaft „Team Bersheimer“ (Lucie Bopp, Jörg Bopp, Felix Bopp, Marcel Straschek, Janusch Straschek) sowie auf Platz 3 die Mannschaft „Team Marvin“ (Marvin Lausch, Felix Herzlieb, Paul Staudigel).

Aus allen Klassen-Sieger*innen wurde dann ein Gesamtsieger*in ermittelt. Dieses Jahr erkämpfte sich Christian Schüssler den Wanderpokal, den es nächstes Jahr wieder zu verteidigen gilt. Mia Müller erhielt als jüngste Teilnehmerin (5 Jahre) einen Sonderpokal, Vivian Wachs als beste Dame sowie Roland Günster als der diesjährig älteste Teilnehmer (63 Jahre).

Fabian Müller und Eva Schüssler dankten den zahlreichen Helfern für die ausgezeichnete Zusammen-arbeit sowie den Teilnehmern für ihre Disziplin während der Veranstaltung und wünschte allen ein erfolgreiches Motorsportjahr 2022.

 

Text und Bilder Carmen Lausch

 

Bilder 36. Enduro-Frühstart 2022

 

Alle Jahre wieder - Nikolaus Trial beim MSC Klein-Krotzenburg


Am 3. Advent veranstaltete der MSC Klein-Krotzenburg zum 17. Mal sein traditionelles Nikolaus Trial unter dem 2G-Zutrittsmodell. 63 Starter: innen nahmen an der allseits beliebten Veranstaltung teil. Hochmotiviert und zum Teil experimentierfreudig zeigten die Fahrer*innen zum Saisonabschluss in sieben Sektionen, die dreimal gefahren wurden, ihr ganzes Können.
Sowohl Fahrer*innen als auch Zuschauer*innen konnten sich am zentral gelegenen Glühwein-Stand mit Lagerfeuer mitten im Geschehen aufwärmen. Vor und nach der Trial Veranstaltung fand ein TRS Testtag statt. Die Firma PWS Offroad und Motorrad Schenk stellten die neuesten TRS Modelle vor, die ausgiebig getestet werden konnten.

 

Die Siegerehrung wurde vom Fahrtleiter Christian Schüssler durchgeführt. Alle Teilnehmer*innen bekamen durch Christine Schüssler einen Schoko-Nikolaus überreicht, und die ersten drei Plätze in den drei gefahrenen Kategorien „Neulinge“, „Fortgeschrittene“ und „Experten“ erhielten einzigartige Nikolaus-Pokale.

 

Sieger in der Kategorie „Neulinge“ waren: 1.Platz: Jörg Schenk, 2. Platz: Kai Henzel, 3. Platz: Mathias Loizkowski. In der Kategorie „Fortgeschrittene“ siegten auf dem 1. Platz: Marian Ristevski, 2. Platz: Hannah Schneider, 3. Platz: Milan Bondzio. Bei den „Experten“ siegte auf dem 1. Platz: Nick Weber, auf Platz 2: Paul Reumschüssel und auf Platz 3: Sandro Melchiori.

 

Der MSC wünscht allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und ein gesundes und erfolgreiches neues Sportjahr. 2022 feiert der MSC sein 70-jähriges Vereinsjubiläum und beginnt zum Saisonauftakt traditionell mit dem „36. Enduro-Frühstart“ am 08. Januar 2022.
 

Text und Bilder: Carmen Lausch
 

Bilder Nikolaustrial 2021

Klein-Krotzenburg – Am 27.11.2021 ehrte der MSC Klein-Krotzenburg

seine erfolgreichsten Club-Fahrer des Jahres

 

Im Rahmen seines traditionellen Familien- und Helferabends dankte der Vorsitzende Jürgen Gehre allen Helfern für ihre Unterstützung. Dazu konnte er unter Anwendung der 2G-Plus-Regel zahlreiche Mitglieder im Vereinsheim begrüßen. Bei einem gemeinsamen Abendessen ließ man das erfolgreich abgeschlossene Vereinsjahr anhand einer Bilder- und Videoshow der stattgefundenen Veranstaltungen noch einmal Revue passieren.

 

Der Höhepunkt des Abends bildete die Clubmeisterschafts-Ehrung der aktiven Fahrer und erfolgte durch Eva Schüssler. Den 1. Platz der Jugend Clubmeisterschaft gewann Maximilian Modrack, gefolgt auf Platz 2 von Simon Asbach. Den 3. Platz belegte Marvin Lausch. Als Mannschaft belegte dieses 3er-Team in der HTJM den 3. Platz.

Den 1. Platz in der Erwachsenen Clubmeisterschaft belegte Christian Schüssler gefolgt von Joachim Rabe auf Platz 2 und Guido Faber auf Platz 3. Max Schüssler belegte bei der Supermoto IDM S4
Nord den 20. Platz von 38.

 

Der 1. Vorsitzende Jürgen Gehre ehrte darüber hinaus zwei Jubilare. Mit der Ehrennadel in Silber für sein 10-jähriges Jubiläum wurde Winfried Lepple geehrt. Die Ehrung zum 50-jährigen Jubiläum von Helmut Murmann mit der Ehrennadel in Gold und einem Glaspokal nahm seine Ehefrau für ihn in Empfang. Tags darauf erreichte den Vorstand vom MSC die traurige Nachricht, dass Helmut Murmann verstorben ist. Der MSC spricht der Familie sein Beileid aus und wird dem Verstorbenen ein ehrendes Andenken bewahren.

 

Das MSC Vereinsjahr findet seinen traditionellen Abschluss mit dem 17. MSC/DMV Nikolaus Trial am 3. Advent Sonntag unter Anwendung von 2G-Regeln.

 

Text und Bilder: Carmen Lausch

 

Bilder Familien- und Helferabend 2021

Druckversion Druckversion | Sitemap
© MSC Klein-Krotzenburg